Autor: sternstrahler

Rotarier engagieren sich für ein solidarisches Münster

Die Worte „Alle Jahre wieder“ sind ja mit Münster in besonderer Weise verbunden. Als „Dauerbrenner“ hat der  gleichnamige Film aus dem Jahre 1967 der Aktion „Sternstrahlen“ zwar einige Jahre voraus. Für Münsters Rotarier bedeutet „alle Jahre wieder“ aber inzwischen auch seit immerhin 14 Jahren den jährlichen Advents- Einsatz für gesellschaftliche Aufgaben in der Vorweihnachtszeit durch den Verkauf von Weihnachtskarten und Geschenkpapier auf Münster „kleinsten Weihnachtsmarkt“, der „Sternstrahlen“-Hütte am Drubbel.

Auch im 14. Jahr gehen die Bemühungen uneingeschränkt weiter. Auch wenn im vergangenen Jahr  unser addiertes Spendenaufkommen aus den ersten 13 Jahren die magische Grenze von einer halben Million Euro überschritten hat, bitten wir Sie aus vielen guten Gründen weiter um Ihre Mithilfe.

Dass wir uns auf Sie verlassen können macht es uns und unseren Partnern von Diakonie und Caritas erst möglich, bei unseren Projekten langfristig und nachhaltig zu wirken.

Weiterlesen

Ein Fotostudio für Sternstrahlen

Die Fotografen Detlev Bonkamp und Volker Sander stellten sich ein ganzes Wochenende in den Dienst von „Sternstrahlen“.  Mit beeindruckendem Aufwand und Engagement betrieben sie im Gebäude der Bezirksregierung ein boomendes Fotostudio. Ihr Angebot, gegen eine Spende Porträts und Familienfotos zu machen, erwies sich als richtiger „Renner“.  Rund 1900 Euro kamen für „Sternstrahlen“ in die Spendenbox.

Und wer bei Porträtfotografie vielleicht vor dem Besuch dort noch an Passbilder dachte, verließ strahlend mit einem ganzen Portfolio kunstvoller Aufnahmen das „Sternstrahlen“-Shooting. „Ich wusste gar nicht, dass ich so gut aussehe“ hörte man ebenso oft wie Dank und Anerkennung für den Einsatz der beiden Fotografen, deren Arbeit ja mit dem Wochenende nicht erledigt war. Alle ausgesuchten Aufnahmen wurden in den Tagen danach noch professionell bearbeitet und an die Abgelichteten übermittelt.

Für diesen außergewöhnlichen Einsatz dankt „Sternstrahlen“ . Und hofft mit einiger Zuversicht auf eine Neuauflage im nächsten Jahr.

Denn nicht nur das Fotostudio war erfolgreich, ebenso die im Hauptfoyer stattfindende Aktion „art-connection“, bei der 40 Künstler ihre Bilder präsentierten und einheitlich für 240 € verkauften, wovon 80 € an die Aktion Lichtblicke als Spende gingen. Beides zusammen war am ersten Adventswochenende ein echtes Highlight für Einheimische wie Touristen.

„Sternstrahlen“ – für ein
solidarisches Münster

Das Weihnachtsprojekt von Rotary für Münster in Zusammenarbeit mit Lichtblicke e.V ist zum 13. Mal am Start

„Sternstrahlen“ ist eine Initiative der Rotary Clubs in Münster. Beteiligt sind sechs münstersche Rotary-Clubs (RC Münster-Rüschhaus, RC Münster, RC Münster-Mauritz, RC Münster-Himmelreich, RC Münster-Westfalen, RC Münster 1648) sowie der rotarische E-Club Münster International, der Rotaract-Club Münster  und „Lichtblicke e.V“.

In diesem Jahr findet „Sternstrahlen“ zum 14. Mal statt. Insgesamt wurden bisher annähernd 500.000 Euro für soziale Aufgaben zur Verfügung gestellt.

Die Zielsetzung
von „Sternstrahlen“

Soziales Engagement und Hilfe für benachteiligte Mitglieder unserer Gesellschaft ist eines der Kernthemen von Rotary, sowohl auf internationaler und nationaler Ebene als auch auf lokaler Ebene.

Im Rahmen der Initiative „Rotary für Münster“ stellen sich die inzwischen sechs darin verbundenen  Rotary Clubs in Münster gemeinsam dieser Aufgabe. Der aktuelle Armutsbericht hat noch einmal bestätigt, dass auch in Münster dieses Thema von großer Bedeutung ist. Mehr als 7.000 Kinder leben in sehr prekären finanziellen Verhältnissen und laufen damit große Gefahr, den Anschluss an unsere Gesellschaft verlieren. Sie müssen darum aktiv begleitet und gezielt „mitgenommen“ werden.

Die Aktion Sternstrahlen setzt hier an, indem diese Familien und insbesondere die Kinder in vielfältigen und zielgenauen Projekten begleitet werden, die der Einbindung der Kinder in unsere Gesellschaft, dem „Anschlusshalten“, dienen. Weiterlesen

Familienpaten und
„Familien in Aktion“

Ca. 70 ehrenamtliche Familienpaten kümmern sich derzeit – koordiniert durch die Caritas –  intensiv um sozial schwache Familien in verschiedenen Stadtteilen Münsters. Die Paten müssen auf diese Tätigkeit vorbereitet werden und auch von Fachkräften in Gesprächsrunden begleitet werden (Supervision). Außerdem entstehen Kosten z.B. für Busfahrten, kleinere Unternehmungen (z.B. Zoobesuche) usw.

„Familien in Aktion“ ist ein Projekt der Caritas-Familienhilfe zur Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und der Vermittlung sozialer und erzieherischer Fähigkeiten

„Ich kann etwas, ich bin wer“

Die „Bühnenflitzer“ vom Theaterprojekt zu Gast am Drubbel

Kinder aus sozial schwachen Familien werden in diesem Projekt durch gemeinsames kreatives Tun in der Gruppe in ihrem Selbstwertgefühl und damit Selbstbewusstsein gestärkt: „Ich kann etwas!“

Die Angebote zum Miteinander-Tun sind bewusst sehr vielfältig, damit möglichst für alle Kinder der Zielgruppe etwas dabei ist, das ihnen Spaß macht und für sie kleine Erfolgserlebnisse verspricht. Fast in allen Angeboten machen auch Kinder aus „normalen“ Familien mit, was zu gegenseitiger Anerkennung beiträgt und der Gefahr der Ausgrenzung der sozial schwachen Kinder deutlich entgegen wirkt.

Weiterlesen

Förderung von Ferienaktivitäten

Auf besonderen Wunsch von Eltern und unter der Beteiligung von Kindern werden wir unseren Ferienangeboten ein neues Format geben. Neben mehr  Projektangeboten (u.a. Fotoprojekt, Spielnachmittage, Kino) und  einem größeren Fest, wollen wir einige Familienfahrten  anbieten. Dieses entspricht den Wünschen vieler Kinder und deren Eltern, die uns im Rahmen der Zauberburg Wünsche geäußert und Rückmeldungen gegeben haben.

Es wird auch an Einzeltagen parallel ein kleines Eltern -Cafe eingerichtet als Forum für  Erfahrungsaustausch und vertrauensbildende Gespräche.

Wie funktioniert „Sternstrahlen“?

Die vorweihnachtliche „Zentrale“ von „Sternstrahlen“ ist unser Verkaufsstand für Weihnachtskarten und Geschenkpapier am Drubbel, der in diesem Jahr von Dienstag, den 27.11.2018 bis Montag, den 23.12.2018 geöffnet sein wird. Die Öffnungszeiten sind unter Woche von 14.00 bis 19.00 Uhr, mittwochs und freitags (Markttage) zusätzlich ab 12.00 Uhr. Samstag und Sonntag ist von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Verkaufserlöse (5 Euro pro Karte bzw. Geschenkpapierrolle) fließen vollständig in die genannten Projekte, da Sponsoren die Finanzierung der Karten bzw. des Papiers übernommen haben.

Selbstverständlich sind auch Spenden willkommen. Einzelheiten hier:

SPENDENKONTO

Unterstützer

Eine Reihe von Sponsoren tragen in erheblichem Maße zum Spendenerfolg von „Sternstrahlen“ bei, entweder durch unmittelbare Spenden oder durch die Verwendung der Sternstrahlen-Karte für die Weihnachtspost.

Besonders erfreulich ist, dass es in jedem Jahr engagierte Gruppen von Mitbürgern gibt, die das Projekt toll finden und deshalb gezielt mitmachen, z.B. eine Praxisgemeinschaft, ein Kegelklub usw.

In diesem Jahr hat nun schon zum dritten Mal eine ein Team von engagierten und erfahrenen Fotografen zugesagt, an einem Wochenende gegen eine Spende für „Sternstrahlen“ kostenlos Portraits zu machen.

Weiterlesen

© 2018 Sternstrahlen 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial