Porträts für Sternstrahlen

Zwei engagierte Fotokünstler, Detlev Bonkamp und Volker Sander, stellen ihr Fotografie-know-how für ein Wochenende für die Aktion „Sternstrahlen“ zur Verfügung und machen kostenlos Porträtfotos von Ihnen, Ihren Kindern, Enkelkindern oder … und bitten dafür um eine Spende für die Aktion Sternstrahlen.

Kommen Sie am Samstag, den 16.12. von 11.00 bis 18.00 Uhr oder Sonntag, den 17.12. von 11.00 bis 16.00 Uhr zum Dietrich-Bonhoeffer-Haus Münster, An der Apostelkirche 5.

Die Fotografen und das Rotary-Sternstrahlenteam freuen sich auf Ihren Besuch

„Sternstrahlen“ – für ein
solidarisches Münster

Das Weihnachtsprojekt von Rotary für Münster in Zusammenarbeit mit Lichtblicke e.V ist zum 13. Mal am Start

„Sternstrahlen“ ist eine Initiative der Rotary Clubs in Münster. Beteiligt sind sechs münstersche Rotary-Clubs (RC Münster-Rüschhaus, RC Münster, RC Münster-Mauritz, RC Münster-Himmelreich, RC Münster-Westfalen, RC Münster 1648) sowie der rotarische E-Club Münster International, der Rotaract-Club Münster  und „Lichtblicke e.V“.

In diesem Jahr findet „Sternstrahlen“ zum 13. Mal statt. Insgesamt wurden bisher annähernd 500.000 Euro für soziale Aufgaben zur Verfügung gestellt.

Die Zielsetzung
von „Sternstrahlen“

Soziales Engagement und Hilfe für benachteiligte Mitglieder unserer Gesellschaft ist eines der Kernthemen von Rotary, sowohl auf internationaler und nationaler Ebene als auch auf lokaler Ebene.

Im Rahmen der Initiative „Rotary für Münster“ stellen sich die inzwischen sechs darin verbundenen  Rotary Clubs in Münster gemeinsam dieser Aufgabe. Der aktuelle Armutsbericht hat noch einmal bestätigt, dass auch in Münster dieses Thema von großer Bedeutung ist. Mehr als 7.000 Kinder leben in sehr prekären finanziellen Verhältnissen und laufen damit große Gefahr, den Anschluss an unsere Gesellschaft verlieren. Sie müssen darum aktiv begleitet und gezielt „mitgenommen“ werden.

Die Aktion Sternstrahlen setzt hier an, indem diese Familien und insbesondere die Kinder in vielfältigen und zielgenauen Projekten begleitet werden, die der Einbindung der Kinder in unsere Gesellschaft, dem „Anschlusshalten“, dienen. Weiterlesen

Familienpaten und
„Familien in Aktion“

Ca. 70 ehrenamtliche Familienpaten kümmern sich derzeit – koordiniert durch die Caritas –  intensiv um sozial schwache Familien in verschiedenen Stadtteilen Münsters. Die Paten müssen auf diese Tätigkeit vorbereitet werden und auch von Fachkräften in Gesprächsrunden begleitet werden (Supervision). Außerdem entstehen Kosten z.B. für Busfahrten, kleinere Unternehmungen (z.B. Zoobesuche) usw.

„Familien in Aktion“ ist ein Projekt der Caritas-Familienhilfe zur Stärkung der Eigenverantwortlichkeit und der Vermittlung sozialer und erzieherischer Fähigkeiten

„Ich kann etwas, ich bin wer“

Die „Bühnenflitzer“ vom Theaterprojekt zu Gast am Drubbel

Kinder aus sozial schwachen Familien werden in diesem Projekt durch gemeinsames kreatives Tun in der Gruppe in ihrem Selbstwertgefühl und damit Selbstbewusstsein gestärkt: „Ich kann etwas!“

Die Angebote zum Miteinander-Tun sind bewusst sehr vielfältig, damit möglichst für alle Kinder der Zielgruppe etwas dabei ist, das ihnen Spaß macht und für sie kleine Erfolgserlebnisse verspricht. Fast in allen Angeboten machen auch Kinder aus „normalen“ Familien mit, was zu gegenseitiger Anerkennung beiträgt und der Gefahr der Ausgrenzung der sozial schwachen Kinder deutlich entgegen wirkt.

Weiterlesen

Förderung von Ferienaktivitäten: Die Zauberburg kommt

Für die Kinder, die nicht mit der Familie in Urlaub fahren können, ist die „Zauberburg“ eine schon Wochen vorher ersehnte Alternative, ein umgestalteter ehemaliger Bauwagen.

Bis zu 100 Kinder kamen in diesem Jahr täglich in den großen Ferien, um unter Anleitung von Sozialarbeitern, die von zwei bis drei Rotaractern unterstützt wurden, mit den Kindern zu basteln, zu malen, zu schnitzen usw. bis hin zum spätnachmittäglichen Singen und Stockbrotbacken.

Wie funktioniert „Sternstrahlen“?

Die vorweihnachtliche „Zentrale“ von „Sternstrahlen“ ist unser Verkaufsstand für Weihnachtskarten und Geschenkpapier am Drubbel, der in diesem Jahr von Dienstag, den 28.11.2017 bis Donnerstag, den 21.12.2017 geöffnet sein wird. Die Öffnungszeiten sind unter Woche von 14.00 bis 19.00 Uhr, mittwochs (Markttag) zusätzlich ab 12.00 Uhr. Samstag und Sonntag ist von 12.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Die Verkaufserlöse (5 Euro pro Karte bzw. Geschenkpapierrolle) fließen vollständig in die genannten Projekte, da Sponsoren die Finanzierung der Karten bzw. des Papiers übernommen haben.

Selbstverständlich sind auch Spenden willkommen. Einzelheiten hier:

SPENDENKONTO

Unterstützer

Eine Reihe von Sponsoren tragen in erheblichem Maße zum Spendenerfolg von „Sternstrahlen“ bei, entweder durch unmittelbare Spenden oder durch die Verwendung der Sternstrahlen-Karte für die Weihnachtspost.

Besonders erfreulich ist, dass es in jedem Jahr engagierte Gruppen von Mitbürgern gibt, die das Projekt toll finden und deshalb gezielt mitmachen, z.B. eine Praxisgemeinschaft, ein Kegelklub usw.

In diesem Jahr hat nun schon zum dritten Mal eine ein Team von engagierten und erfahrenen Fotografen zugesagt, an einem Wochenende gegen eine Spende für „Sternstrahlen“ kostenlos Portraits zu machen.

Weiterlesen

© 2017 Sternstrahlen 2017

Theme von Anders NorénHoch ↑

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial